Snowboarder waren beim Meet & Greet mit dem WSV-Lehrteam

Die Snowboarder des Ski-Klub Münster nahmen das Angebot des WSV an und nahmen mit drei Teilnehmern am MEET, GREET and ……FIND OUT! teil. Damit stellte der Ski-Klub die größte Fraktion der Teilnehmer 🙂

Beworben wurde der Nachmittag mit ganz vielen Infos, Begegnungen, Tipps und Tricks, einer Menge Spaß und vor allem … ganz viel SNOWBOARDING!

An dieser Stelle auch ein riesen Dankeschön an die Skihalle Neuss, die spontan reagiert hat und uns extra noch ein Obstacle geshaped hat.

Wir können bestätigen, dass alles erfüllt wurde. Aber der Reihe nach.

Los ging’s mit einer kurzen Begrüßungsrunde, die noch im warmen Stüberl der Skihalle statt fand. Nachdem das Lehrteam sich kurz vorgestellt hat, kamen wir zur Wort und stellten uns und unsere Snowboard-Vergangenheit vor. Die Gruppe war bunt gemischt und bestand aus Snowboardern mit und ohne Zertifizierung, Lehrern – und anderen Berufen. Lehrer sind in sofern etwas besonders, da diese Berufsgruppe für den Unterricht ein entsprechendes Zertifikat erwerben muss.

Danach wurde es praktisch. In zwei Gruppen getrennt wurde mit Blick auf die weitere persönliche Ausbildung im WSV am persönlichen Fahrtraining gearbeitet. Während sich die eine Gruppe mit den grundlegenden Begriffen des Boardens beschäftigt hat und dabei im wahrsten Sinne des Wortes erfuhr was es bedeutet Switch zu fahren, Walzer zu tanzen und bewegungsbereit im dritten Stock zu stehen, beschäftigte sich die zweite Gruppe mit Nose- und Tailpresses, Sprüngen und anderen Elementen des Pisten-Freestyle.

Zum Ende hin wurden beide Gruppen zusammengelegt und wir spotteten gemeinsam unser Obstacle: Eine Tube. Für Anfänger wie Fortgeschrittene war es eine tolle Erfahrung unter Anleitung die ersten Tricks zu versuchen oder die eigene Technik zu verfeinern.

Vielen Dank an Stefan und Chris für diesen tollen Nachmittag.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.