Auf Wiedersehen Seefeld!

Auch in der zweiten Reisewoche kamen die zwölf Teilnehmer unserer Skilanglaufreise in die Olympiaregion Seefeld voll auf ihre Kosten. Unter der Anleitung eines Übungsleiters wurde weiter an der Verbesserung der persönlichen Langlauftechnik gearbeitet. Das Üben zahlte durch leichteres Vorwärtskommen in der Ebene und im Ansteig sowie durch sicheres bergab fahren bei den Touren durch das ausgedehnte Loipennetz aus. Dabei gab es reichlich Gelegenheit, das herrliche Bergpanorama zu genießen. Viel Neuschnee fiel am Dienstag vom Himmel. Danach verwöhnte die Sonne die Gruppe wieder.

Etwas wehmütig nahmen die Teilnehmer am Samstag (20. März 2010) Abschied von Seefeld, denn die 19. Fahrt war gleichzeitig die vorerst letzte vom Ski-Klub Münster organisierte Langlaufreise in den Tiroler Wintersportort. Besonderer Dank galt der Familie Hiltpolt vom Hotel Haymon, in dem sich der Verein seit 1992 sehr wohl gefühlt hat. Auf Wiedersehen Seefeld!