Eröffnung der Skisaison in Sölden

Noch wenige Tage vor dem Antritt der Skireise nach Sölden/Tirol hatte sich so mancher beim Anblick des Wetterberichts im Internet sorgenvoll gefragt, ob denn wegen des akuten Schneemangels auf den beiden Gletschern Skifahren überhaupt möglich sei. Kurz vor der Abreise jedoch hatte der Wettergott ein Einsehen und ließ es kräftig schneien bis in die Täler des Ötztals hinein.

Somit fanden die 20 Mitglieder des nunmehr hundertjährigen Ski-Klubs – darunter vier Kinder zwischen sechs und acht Jahren – ausgezeichnete Schneeverhältnisse vor. Nach zwei Tagen mit Nebel und mäßiger Sicht brach die Sonne durch, und die Fahrerinnen und Fahrer wurden durch herrliches Kaiserwetter mit Sonnenschein, blauem Himmel und butterweichem Schnee verwöhnt. Am letzten Skitag änderte sich das Wetter wieder, dennoch boten der ‚führige’ Schnee und die passable Sicht eine gute Gelegenheit, die schöne Freizeit äußerst zufrieden stellend ausklingen zu lassen. Die Kindergruppe wurde von einer clubeigenen Übungsleiterin betreut, die auch den Erwachsenen noch so manchen Carving-Trick vermitteln konnte.

Mit der Herbstskifahrt nach Sölden eröffnete der Ski-Klub Münster den Reigen seiner fünf Hochgebirgsfahrten. Informationen zu den einzelnen Zielen sind im Programmheft des Ski-Klubs „Winter/Sommer 2009/2010“ und hier auf seiner Homepage nachzulesen: www.ski-klub-muenster.de

Fotos: Wolfgang Hoffmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.